Advent – Zeit der Erwartung

Mit dem ersten Adventsonntag am 27.11. beginnt die Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest – der Advent. Advent ist noch nicht Weihnachten! Es ist die Zeit der Umkehr und des Wartens! Jede Woche kann und soll es in uns heller werden, jede Woche soll die Freude auf das Geburtsfest des Gottessohnes größer werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese Zeit bewusst zu gestalten und ihrem Sinn gemäß zu begehen:

  • In der Familie beten (Hausgottesdienst liegt in der Kirche auf)
  • Die Adventsheiligen bewusst feiern (Barbara / Nikolaus / Lucia)
  • Die christlichen Adventssymbole bewusst verwenden
  • Den Bußgottesdienst besuchen / zur Beichte gehen
  • Die donnerstägliche Morgenandacht mitfeiern (6.30 Krypta)
  • Den Sonntagsgottesdienst mitfeiern / Kindergottesdienst um 9.30
  • Auf übertriebenen Lichterzauber im Advent verzichten
  • Jemandem eine Freude machen
  • Adventfeiern bewusst christlich gestalten

Ich wünsche Ihnen allen einen gesegneten Advent!
Ihr Pfarrer