Pfarrer Wolfgang Hierl

Zum 1. September hat Bischof Dr. Voderholzer Herrn Pfarrer Wolfgang Hierl für St. Wolfgang bestellt. Herr Pfarrer Hierl ist seit 2005 Pfarrer in Ahrain/Altheim. Er wurde 2000 zum Priester geweiht und im Jahr 1972 geboren. Er kommt aus dem Landkreis Cham, aus der Pfarrei Neukirchen beim Heiligen Blut. Wir freuen uns, dass er sich unserer Pfarrei annimmt und wünschen ihm für seinen Dienst Kraft und Gottes Segen.

Pfarrer Wolfgang Hierl

Ostern - Dank

Wir haben die 40 Tage durchschritten - und dieser Tage den Tod und die Auferstehung Christ begangen. Heutig durften wir das Geheimnis unseres Glaubens feiern und die Kraft dieser Tage dankbar erleben.

Christlicher Glaube und christliche Feste sind keine Konserven – sind lebendiger Austausch mit der jeweiligen Zeit, in der wir leben. So haben wir auch dieses Jahr alles daran gesetzt, den Glauben heute zu bezeugen und für unser Leben fruchtbar zu erleben.

Wer diese Tage mitgegangen ist, wird die gestaltende Kraft der Liturgie, mehr noch, die unseres Glaubens dankbar erlebt haben:

Den Umbruch, der dem Gründonnerstag innewohnt,
das Aufwühlende des Karfreitags,
das Herantasten an die Freude der Osternacht, die im festlichen Sonntag ihren Höhepunkt findet!

Diese Tage entstehen im komplexen Zusammenspiel und Miteinander vieler kundiger Menschen:

  • Wobei die einen sichtbar gestalten – vor unseren Augen, andere im Hintergrund,
  • hörbar prägen in Wort und reicher Musik, im Gesang und mit den Instrumenten,
  • viele weitvorausschauend planen und überlegen, auswählen und einstudieren,
  • alle zusammenkommen, dem einen Ziel verpflichtet: den Glauben in unserer Zeit zu feiern und den Schöpfer-Gott zu preisen: Wie wir es heutzutage können und dürfen.

St. Wolfgang müht sich immer wieder neu, dieser hohen Aufgabe gerecht zu werden. Dafür danke ich Ihnen allen sehr herzlich.

Herr Kaplan Pfeffer und ich wünschen Ihnen und all ihren Angehörigen,
der gesamten Pfarrgemeinde eine gesegnete Osterfestzeit!

Anton Högner

In eigner Sache

Vor einigen Wochen habe ich bei Herrn Bischof Dr. Voderholzer um Versetzung in den Alters-Ruhestand gebeten.

Dieser Tage kam seine Entscheidung: Er genehmigt meine Emeritierung mit Ablauf des Schuljahres zum 31. 8. 2015.

Mehr als 25 Jahre auf einem gemeinsamen Weg werden dann zu Ende gehen.

Bis dahin uns allen eine gesegnete Zeit miteinander

Ihr

Anton Högner
Pfarrer