Abtei Seligenthal

Bismarckplatz

Abtei Seligenthal Die Zisterzienserinnen–Abtei Seligenthal wurde 1232 von Herzogin Ludmilla gestiftet. Die romanische Kirche wurde 1732 – 34 barockisiert. Sie ist Begräbnisstätte der Landshuter Wittelsbacher.

Die Abtei lag ursprünglich außerhalb der Stadt, durch die Ausdehnung der Stadt ist sie fast ins Zentrum gerückt.
Das Kloster führt heute mehrere Schulen (Volksschule, Wirtschaftsschule, Gymnasium, Fchakademie für Sozialpädagogik) und einen Kindergarten.