Wallfahrt nach Lourdes 2000

Die Pfarrei St. Wolfgang ging im Heiligen Jahr 2000 auf Wallfahrt nach Lourdes.

Das Flugzeug brachte die Wallfahrer von München nach Tarbes/Lourdes. Im Hotel gut untergebracht konnten die Teilnehmer die Wallfahrt beginnen.
Am Donnerstag, 27. 7. starteten wir gegen Mittag und waren am frühen Nachmittag in Lourdes. Mit einem Gottesdienst eröffneten wir die Wallfahrt. Viele besuchten noch den internationalen Jungendgottesdienst in die Nacht hinein.

Am Freitag war großer Wallfahrtstag. Um 9 Uhr feierten die deutschsprachigen Gruppen an der Grotte die hl. Messe. Im Anschluss besuchten wir das Geburtshaus und die spätere Wohnung von Bernadette. Nach dem Mittagessen stiegen wir den Kreuzweg hinauf, versammelten uns in der unterirdischen Kirche zum eucharistischen Gebet und nach dem Abendessen zur Lichterprozession auf dem Platz vor der Basilika.

Der Samstag bot einen Ausflug an den Atlantischen Ozean, nach Biarziz – viele nutzten die gute Gelegenheit, im Atlantik zu baden. Nach einem Besuch in der Stadt S. Josef de Luz und der dortigen baskischen Kirche (der Sonnenkönig Ludwig XIV heiratete hier) gings wieder nach Lourdes zurück. Viele nahmen wiederum an der abendlichen Lichterprozession teil.

Die festliche Eucharistiefeier in italienischer, französischer, englischer, deutscher und niederländischer Sprache versammelte viele Tausend Pilger am Sonntag in der unterirdischen Basilika. Die Weltkirche war hautnah zu erleben, die Lieder in vielen Sprachen vereinte die große Gemeinde zur Feier der Eucharistie.
Nach dem Mittagessen gings in die Pyrenäen hinauf, nach Gavanie, einem Talkessel, dessen Bergkette die Grenze zu Spanien bildet. Den Abend beschlossen viele wieder mit der Lichterprozession.

Am Montag, 31. 7. war ein Film über die Geschichte und Gegenwart von Lourdes geboten, um 11 Uhr feierte unsere Pilgergruppe den Abschlussgottesdienst und nach dem Mittagessen brachte das Flugzeug uns bei herrlicher Sicht auf die Alpen wohlbehalten nach München zurück.

Vielen wird dies Wallfahrt im Herzen lebendig bleiben, gar manche Gebetsanliegen haben wir nach Lourdes gebracht.
Die Reiseorganistation und Leitung lag in Händen des bayr. Pilgerbüros in München.

Das Bild zeigt die Pilgergruppe vor der Rosenkranzkirche.
Um ein größeres Bild (1455 x 1125, 251 kB) zu laden klicken Sie bitte auf das Bild.

Lourdesfahrt - kleines Bild